[Rezension] Nicholas Sparks - Das Lächeln der Sterne



Autor Nicholas Spark
Titel Das Lächeln der Sterne
Seiten 256
Verlag Heyne
Veröffentlichung November 2003
Genre Liebesroman
ISBN 9783453408654











Buchbeschreibung
Die magische Kraft der Liebe

Adrienne Willis ist in tiefer Sorge um ihre Tochter Amanda. Seit dem Tod ihres Mannes ist Amanda in ihrer Trauer gefangen und bringt immer weniger Kraft auf, für sich und ihre beiden kleinen Söhne zu sorgen. Um ihr Mut zu machen, beschließt Adrienne, Amanda ein Stück ihrer Vergangenheit anzuvertrauen, ein Geheimnis, das sie lange in ihrem Herzen verborgen hatte.
Quelle: Buchrücken

Meine Meinung
Eigentlich hatte Adrienne nie vor, ihrer Tochter von ihrer geheimnisvollen Liebe zu erzählen. Als geschiedene Mittvierzigerin mit Kindern im Teenageralter steht man einer neuen Liebe nicht oft gegenüber.

Als Adrienne ihrer Freundin in ihrer kleinen Pension in Rodanthe aushilft, war nur ein einziger Gast anwesend, denn Sturm war angekündigt. Gemeinsam machen sie das Haus am Meer wetterfest und verbringen viele Stunden miteinander. Der Chirurg Paul Flanner hinterläßt innerhalb kürzester Zeit tiefe Eindrücke und weckt längst verstaubte Gefühle in Adrienne. Doch die beiden können ihr Leben nicht einfach hinter sich lassen: Paul als Workoholic, der sein halbes Leben verpaßt hat, weil er nur an die Karriere dachte. Und Adrienne eben mit ihren Teenager-Kindern. Beide müssen ihr Leben auf die Reihe bekommen, bevor sie sich aufeinander einlassen können. Eine Erinnerungskiste ist alles, was Adrienne aus diesen glücklichen Tagen mit Paul geblieben ist, denn alles kommt anders als man denkt.

Nicholas Sparks hat es mit seiner gefühlvollen Liebesgeschichte wieder einmal geschafft, mich zu Tränen zu rühren. Love it  


Kommentare