[Rezension] Kerstin Gier - Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner




Autor Kerstin Gier
Titel Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner
Seiten 282
Verlag Bastei Lübbe
Veröffentlichung November 2011
Genre Roman, Humor
ISBN 9783785760505











Buchbeschreibung
Was würdest Du ändern, wenn du die letzten 5 Jahre noch einmal leben könntest?

Kati ist mit Felix glücklich, aber inzwischen hat sich der Alltag in ihr Liebesleben geschlichen – und damit die Zweifel: Ist es überhaupt eine gute Idee, mit ihm alt werden zu wollen? Als sie Mathias kennen lernt und sich in ihn verliebt, wird Katis Leben plötzlich kompliziert. Und turbulent. Besonders, als sie einen Unfall hat und im Krankenhaus wieder zu sich kommt. Exakt einen Tag, bevor sie Felix das erste Mal begegnet ist - fünf Jahre zuvor. Dieses Mal möchte Kati alles richtig machen - und sich für den richtigen Mann entscheiden.

Ein Roman über die große Liebe und das kleine Glück. Und über die Schwierigkeiten, das Schicksal zu überlisten.
Quelle: Buchrücken

Meine Meinung
Kati ist eigentlich glücklich mit Felix verheiratet. Die Schmetterlinge im Bauch sind dem Alltag gewichen. Eines Tages trifft sie bei einem Seminar Mathias Lenzen - gut aussehend, aufregend und Single. Er flirtet heftig und weckt längst verstaubte Gefühle in ihr.

Nach einem Unfall erwacht Kati 5 Jahre in der Vergangenheit. Sie hat die Chance, auszuprobieren, wie ihr Leben verlaufen wäre, wenn sie sich hier oder da anders entschieden hätte. Ohne Mann, ein paar Fehler ausbügeln - und findet schnell heraus, dass das andere Leben auch nicht viel besser ist, als das eigene und dass man auch einfach mal mit dem zufrieden sein sollte, was man hat.

Kerstin Giers Humor bringt einen wieder einmal zum Lachen. Und schließlich stellt man sich automatisch die Frage: Was wäre, wenn...

Kommentare