[Rezension] Eva Völler - Zeitenzauber - Das verborgene Tor (3)



Autor Eva Völler
Titel Zeitenzauber - Das verborgene Tor
Seiten 349
Veröffentlichung März 2014
Genre Jugendbuch, Fantasy
ISBN 9783833901683











Buchbeschreibung
Anna und Sebastiano sollten eigentlich nur einen Ingenieur nach London in das Jahr 1813 begleiten. Doch dort angekommen, erwartet sie eine weitaus gefährlichere Mission: Jemand versucht, sämtliche Zeitreise-Tore zu zerstören, und nur Anna und Sebastiano können es verhindern. Getarnt als Geschwister tauchen sie in die High Society des Londoner Adels ein und stellen schon bald fest, dass an jeder Ecke Intrigen und Gefahren lauern.
Quelle: Verlagsseite

Meine Meinung
Anna und Sebastiano reisen ins London des Jahres 1813 um dort einen mysteriösen Auftrag zu erledigen. Dort leben sie als reiches Geschwisterpaar aus der Karibik. Sie sollen herausfinden, wer die Zeitreise-Tore zerstört. Während dessen lassen sie sich von Lady Iphigenia Winterbottom und ihrem Cousin Reginald in die High Society London's einführen. So kommen sie in den engsten Kreis um den Prinzregenten. Jemand will diesen vom Thron stürzen und das Jahr 1813 in einer Endlosschleife als Bühne seines eigenen Regimes nutzen. Doch wer steckt hinter alldem? Welche Rolle spielen dabei Iphigenia und Reginald? Und wenn alle Zeitreise-Tore vernichtet sind, wie können Anna und Sebastiano wieder in ihre Zeit zurück reisen? Und dann sind da noch der Maler Mr. Turner, der eine nicht unerhebliche Rolle spielt, sowie der Ingenieur Mr. Stephenson, der an einer Dampfmaschine herum tüftelt.

Die letzte Abenteuerreise durch das London des 19. Jahrhunderts.


Kommentare