[Rezension] Amy Plum - Von den Sternen geküßt (3)



Autor Amy Plum
Titel Von den Sternen geküßt
Seiten 412
Verlag Loewe
Veröffentlichung Februar 2014
Genre Jugendbuch
ISBN 9783785570449











Buchbeschreibung
In Vincent hat Kate ihre große Liebe gefunden. Doch ihr gemeinsames Glück währt nicht lange. Denn Vincent ist kein Mensch, sondern ein Revenant. Immer wieder opfert er sein Leben, um andere Sterbliche zu retten. Nicht genug damit: Numa-Anführerin Violette hat seinen Körper vernichtet und Kates Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft zerstört. Ihr Freund ist nun eine wandernde Seele, er existiert nur noch als Geist. Eine winzige Chance, ihn wieder ins Leben zurückzuholen, scheint es zu geben. Doch Violette setzt alles daran, Vincent für sich zu gewinnen. Werden Kate und Vincent es schaffen, den bösen Mächten zu trotzen, und doch noch zueinander finden?
Quelle: Buchrücken

Meine Meinung
Spannend von der ersten bis zur letzten Seite geht die Geschichte um Kate und das Schicksal der Revenants weiter - eine unendliche Abfolge von Leben, Tod, Heilung und Erwachen.

Wird sich der Meister rechtzeitig zeigen, um die Bardia zu retten? Und wird es gelingen, Vincents Körper zurück zu holen? Und welche Rolle spielt Kates Familie?

Obwohl ich im ersten Band eine Vermutung hatte, wer der Auserwählte sein könnte, ist es Amy Plum gelungen, die Spannung auch im letzten Teil der Trilogie zu halten. Gewürzt mit dem unvergleichlichen Humor von Kates Schwester Georgia wird die Geschichte perfekt.
Mir wurde ganz warm ums Herz. Dies war die Seite meiner Schwester, die ich so sehr schätzte, dass ich ihr ungefragt nicht nur bis nach Paris, sondern sogar bis ans Ende der Welt gefolgt wäre.
Was soll ich sagen: wer die ersten beiden Bände gelesen und geliebt hat, will natürlich wissen, wie die Geschichte endet und wird alle Einzelheiten in sich aufsaugen. Eine wirklich traumhafte Trilogie. Love it 

Kommentare